„Freitagsopfer“ (Käthl-Reihe)

Mein Beitrag beim Wettbewerb um den Ralf-Bender-Krimipreis 2013 schaffte es auf Anhieb unter die besten 15 Kriminalkurzgeschichten und wurde in der Anthologie „Der Zamp: und andere Krimi-Kurzgeschichten aus dem Bayerischen Wald“ veröffentlicht. Bei der Preisverleihung wurde bei der Besprechung meines Textes sehr gelobt, dass er den Ratsch und Tratsch in einer kleinen Stadt hervorragend beschreibt.

Zum Inhalt:

In meiner Geschichte „Freitagsopfer“ ermittelt die liebenswerte Pfarrersköchin Käthl zwischen Apfelstrudel und Frauenbundtreffen unnachgiebig, um den Herrn Pfarrer vom Mordverdacht zu befreien. Schließlich ist er unschuldig – oder doch nicht? Unterstützt wird Käthl dabei von Freundin Lisi.

Und hier gibt es noch einen Eindruck vom Abend der Preisverleihung – 15 Kriminalautoren, und alle sehen so harmlos aus…?!

IMG_9050

(Zum Vergrößern bitte auf das Foto klicken)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s