Emis Texte in Trnava

Auf Einladung der „Univerzita sv. Cyrila a Metoda v Trnave“ (Trnava/ Slowakei) durfte ich am 03.11.16 in der dortigen Universitätsbibliothek eine Lesung halten. Vor praktisch „vollem Haus“ beschäftigten wir uns mit ganz unterschiedlichen Themen – unter anderem Geschichten dazu, wie mich meine Töchter auf Trab halten (nachzulesen auf diesem Blog), Auszüge aus meiner laufenden Kolumne „Boarisch bassd“ (immer freitags in der OZ) oder meinen Erlebnissen in England (nachzulesen in meinem Buch „Mein Nordengland“).

lesung1

Dass die Pointen meiner Texte immer mit Gelächter bedacht wurden, freut mich ganz besonders – zeigt es doch, dass mein Geschreibsel tatsächlich an den richtigen Stellen lustig ist, und außerdem, dass die Germanistik-StudentInnen schon sehr gut Deutsch verstehen. Dafür gebührt ihnen höchster Respekt, schließlich ist Deutsch nicht unbedingt eine einfache Sprache!

lesung2

Interessant waren auch die Gespräche, die sich mit den Mitgliedern des „Katedra germanistiky“ und den anwesenden Studierenden ergaben. Wer hätte gedacht, dass die „l“-Vokalisierung im Bairischen so weit weg von daheim auf so viel Interesse und Anklang stößt!

lesung3_b

Auch ich habe auf dem Kurztrip einiges über ein Land gelernt, das ich vorher noch nie besucht hatte. Ich durfte eine landestypische Spezialität probieren und die berühmte Stadtmauer von Trnava besichtigen. In Erinnerung bleiben wird mir der sehr herzliche Empfang, der mir bereitet wurde! Es war mir wirklich eine große Freude, in Trnava lesen zu dürfen! D`akujem – danke!

Advertisements

Eine Lesung mit Emi

Ich darf heute verkünden, dass ich auf Einladung der UCM Trnava (eine der beiden Unis in Trnava) am 03.11.2016 dort eine Lesung halten werde. Wir werden uns querbeet mit einigen meiner Texten befassen, seien es nun beispielsweise Auszüge der beliebten Kolumne „Boarisch bassd“, Eindrücke meiner Zeit in Großbritannien („Mein Nordengland“) oder Einblicke in mein Leben als Mama (nachzulesen auf diesem Blog). Bis bald – až neskôr!

 

evamitbuch