„Boarisch bassd“ feiert den zweiten Geburtstag!

Heute vor zwei Jahren, also ebenfalls am „Tag der Muttersprache“, fiel der Startschuss für meine OZ-Kolumne „Boarisch bassd“. Sage und schreibe 104 Artikel habe ich inzwischen über das Bairische verfasst. Unzählige LeserInnen haben mich inzwischen auf dem einen oder anderen Weg kontaktiert, um mir wertvolle Anregungen und auch viel Lob zukommen zu lassen, und mich gebeten, ja nicht mit der Kolumne aufzuhören! Ich verspreche also, dass ich weiter schreiben werde und weiterhin versuchen werde, die richtigen Anteile von Unterhaltsamkeit und fundierter Information zu treffen.

Angesichts des Jubiläums dachte ich mir, dass ein kleines „Prost“ angebracht sei, und habe nun endlich ein Fläschchen Sekt geköpft, das ich (ebenfalls vor zwei Jahren) bekommen habe – nämlich vom Personalrat eines Deggendorfer Gymnasiums, wo ich den Rest meines Referendariats nach der Elternzeit geleistet habe.

IMG_6914

(Foto: Mitterreiter-Dobray)

Prost also auf das längst vergangene Referendariat, Prost auf einen überstandenen Umzug, Prost auf die Geburt meiner zweiten Tochter und, natürlich, Prost auf „Boarisch bassd“! Auf dass mir noch viele zündende Ideen dazu kommen werden, die Ihnen, liebe Leser, hoffentlich weiterhin jeden Freitag Vergnügen bereiten.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s